Was sind Botschaften

Aufgaben, die wir uns selbst stellen oder uns gestellt werden, sind immer vom "Himmel" geführt. Damit wir nicht nur unser Handwerk lernen auf unserem Lebensweg, sondern auch die Seele ihre Entwicklung machen kann, erhalten wir alle ständig unterstützende Botschaften aus der geistigen Welt, welche uns begleiten und unsere Seelen behüten, uns mahnen, ermuntern, trösten und Freude spenden wollen.

Die meisten Menschen hören ihre Botschaften nicht, obwohl dies möglich wäre. Das ist so, weil wir uns oft die Zeit zur inneren Ruhe, inneren Einkehr nicht nehmen und so auch nicht die feinen Strömungen in unserem Sein wahrnehmen können. Oder wir sind in innerer Aufruhr. Der erzeugt einen "Gedanken- und Gefühlslärm", so dass wir nichts anderes mehr hören respektive empfangen können. Dann brauchen wir Hilfe und Unterstützung von aussen.

So begegnen uns die Botschaften durch andere Menschen, die, ohne es zu wissen, Worte an uns richten, die für uns "bestimmt" sind.

Achten Sie mal darauf, wenn ein Mensch Ihnen etwas auf Ihre Fragen oder Probleme antwortet, ob da wo möglich doch eine wahre Botschaft drin steckt!


Wie könnte ich denn selbst Botschaften empfangen:

Botschaften steigen aus unserem Inneren in uns auf und wenn wir nur einen Augenblick in uns einkehren, können wir sie empfangen. Es ist wie ein "inneres Wissen". Wir haben es verlernt, diesem Wegführer zuzuhören, zu vertrauen und zu glauben. Botschaften kommen nicht aus dem Verstand.

Innere Botschaften sind immer liebevoll, niemals tadelnd oder entwertend. Sie sind aufbauend, ermunternd oder ermahnend, enthalten keine egoistischen Absichten, im Gegenteil, sie sind, richtig angewendet, für alle eine "Win-Win-Situation".

​​​​​​​Unsere seelische Natur befindet sich in uns und darum nützt es nichts, mit den leiblichen Ohren hören zu wollen. Da wir nicht mehr geübt sind, bedarf es schon ein bisschen Zeit und Regelmässigkeit, bis wir unseren inneren Empfänger entstaubt und gereinigt haben, so dass wir empfangen können.